Ingredients

Boswellia Serrata

India

Boswellia ist der Gattungsname einer Reihe von Balsambaumgewächsen, zu denen auch die vorwiegend in Indien vorkommende Art Boswellia serrata Rox. (Indischer Weihrauchbaum) gehört. Das Harz dieses Baumes – in Indien „salai guggal“ genannt – ist Bestandteil des Europäischen Arzneibuchs und wird dort als „Indischer Weihrauch“ beziehungsweise „Olibanum indicum“ bezeichnet. Das Harz besteht aus Schleimstoffen, ätherischem Öl und Harzsäuren. In dem Ayurvea Journal "Journal für ein gesünderes Leben" (Ayurveda Journal 39 · Seite 55 – 57), verwies Professor Dr. Ammon auf den Einsatz im Altertum. Hier wurde Olibanum von Ärzten wie Hippokrates oder Galen ebenfalls bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, des Magen-Darm-Traktes oder der Atemwege eingsetzt.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Rote Beete Extrakt

India

Rote Bete ist eine sehr gute Quelle für Vitamine A, C, B und Folsäure. In Rote Bete Extrakt ist vor allem Betain vorhanden, sowie Anthocyane und Nitrat, die einen sehr positiven Einfluss auf die Cognitive Funktion und das Herz-Kerislauf System haben können, insbesondere für Menschen ab dem 50. Lebensjahr.¹ Die Inhaltstoffe in Rote Bete begünstigen auch die Bildung von ogenannten Mitochondrien (Kraftwerke der Zelle). Je mehr Mitochondrien wir haben, desto leistungsfähiger sind wir. Wer mehr Mitochondrien im Alter besitzt, der altert auch langsamer und bleibt jung . Außerdem fühlen wir uns vitaler, je mehr gesunde Mitochondrien wir besitzen.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion
  • 1. Rammos C, Hendgen-Cotta UB, Sobierajski J, et al.: Dietary nitrate reverses vascular dysfunction in older adults with moderately increased cardiovascular risk. J Am Coll Cardiol 2014; 63 (15): 1584–5 CrossRef MEDLINE

Cocos Extract

Asia

MCT (Mittelkettige Triglyzeride) wurden aus der Kokosnuss extrahiert. Unser Immunsystem ist ein Energieräuber, genau wie unser Gehirn. Unsere kleinen grauen Zellen verbrauchen bis zu dreißig Prozent von unserem gesamten Energieumsatz. Wenn unsere Nerven unterversorgt sind mit Energie, zum Beispiel weil unser Immunsystem chronisch mit Entzündungen gegen Schädlinge kämpft, werden wir schwach und grantig. Wir fühlen uns müde. MCT Öl ist einzigartig in seiner Wirkung. Es gibt kein anderes Nahrungsmittel, aus dem so schnell ketogene Energie für unsere Nerven, Organe und Muskeln gebildet wird. MCT Öl gleicht Energietiefs effizient aus.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Moro Orangen Extrakt

Spain & Italy

Der Blut-Orangen Extrakt in Cocos Divine ist eine klinisch nachgewiesene Komposition, mit stimulierender Wirkung auf den Fettstoffwechsel und wirkt der Ansammlung von adipösen Energiespeichern entgegen¹. Mit Einbezug eines innovativen Extraktionsprozess, wird der synergetische Mechanismus zwischen den gesamten Vorkommen an Biophenolen sichergestellt. Durchgeführte Studien legen nahe, dass der Abbau von Fettzellen sowie die Hemmung der Fett Ansammlung im Körper, auf diesen synergetischen Mechanismus zurückzuführen ist.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion
  • 1.Cardile V, et al., Clinical evaluation of Moro (Citrus sinensis (L.) Osbeck) orange juice supplementation for the weight management. Nat Prod Researches 15:1-5 (2015).

Holy Basilikum

India

Fragen Sie einen Experten der Ayurvedischen Gesundheitslehre die Wichtigkeit von Basilikum zu beschreiben, wird dieser Ihnen eine Gegenfrage stellen: Wie würden Sie die Wichtigkeit der Sonne im Leben beschreiben? In Indien wird Basilikum ein so hoher Stellenwert eingeräumt, dass diese Pflanze als „göttlich“ bezeichnet wird. Diese Pflanze wird sogar ein einem bestimmten Tag, dem ‘Tulsi vivah‘ die Ehre erwiesen. Das Gewürz mit seinen hoch wirksamen ätherischen Ölen (Eugenol,Citronellol und Linaol), wird vielseitig in der Ayurvedischen Gesundheitslehre eingesetzt und gewinnt auch ein Europa immer mehr an Bedeutung¹. Die Kapazität eines Wirkstoffes Freie Radikale zu neutralisieren wird mit einem s.g. ORCA Wert (Oxygen Radical Absorbance Capacity) gemessen. Vergleicht man die etablierten Werte von Basilikum (67.553), liegen dieser deutlich höher als z.B. Holunderbeeren (Elderberries 14.697)².

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Grapes

Spain & Italy

Resveratrol wird vor allem aus der Haut und auch aus den Kernen von roten Weintraube gewonnen. Resveratrol ist ein sekundärer Pflanzenstoff und liefert laut Studien sehr positive Vorteile für die Gesundheit. Besonders im Kontext des Alterungsprozess wurden viele interessante Studien durchgeführt. In einer Studie, die in "The Journals of Gerontology" veröffentlicht wurde, zeigten Wissenschaftler vom Virginia Tech Carilion Research Institute, dass Resveratrol die Muskulatur sowie die Verbindungsstellen zwischen den Nerven – man nennt sie Synapsen – vor den negativen Auswirkungen des Alterungsprozesses schützen kann¹.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion
  • 1.Jessica Stockinger, Nicholas Maxwell, Dillon Shapiro, Rafael deCabo, Gregorio Valdez.Caloric Restriction Mimetics Slow Aging of Neuromuscular Synapses and Muscle Fibers.The Journals of Gerontology: Series A, 2017, (Nachahmung kalorischer Restriktionen verlangsamt Alterungsprozess von neuromuskulären Synapsen und Muselfasern).

Moringa Leaf

India

Moringa wird im traditionellen Ayurveda verwendet. Der Moringa-Baum, beheimatet in Nord-West Indien, wird auch „Wunderbaum“ genannt. Seine Blätter sind sehr nährstoffreich und enthalten alle essentiellen Eiweisse. Darüber hinaus Vitamin A, B1, B2, B3, C, E, K1 und Mineralien wie Eisen, Zink, Mangan, Phosphor, Calcium und Kalium. Kein Wunder also, dass er vielerorts als Wunderbaum gepriesen wird.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Amla

India

Es wird erzählt: Am Ende einer Weltzeit war der Schöpfergott Brahman so gerührt, dass erweinen musste. Wo seine Tränen auf die Erde fielen, entstand eine neue Pflanze: der Amla- Baum, der die Liebe des Gottes für die Lebewesen verkörperte. Der Baum heißt deshalb auch „Dhatri“, was „nährende Mutter“ bedeutet. „Emblica officinalis“ heißt die verehrte Pflanze mit botanischem Namen, „Amla“ auf Hindi und „Amalaki“ auf Sanskrit. In einem Artikel des "Ayurveda Journals" verweisst Dr. Frank Mechsner auf Studien des S. Khanna. "In einer Human-Studie mit übergewichtigen Erwachsenen. Amla-Extrakt über 12 Wochen verbesserte den Spiegel von Herz-Kreislauf-Risikofaktoren wie Cholesterol und von Markern wie C-reaktivem Protein, das einerseits bei Entzündungen erhöht ist, bei ansonsten Gesunden aber auch auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen hinweist." (Ayurveda Journal 49, Ayus Publications e.K.).

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Ashwagandha

India

Ashwagandha oder Indischer Gingseng wird in der Ayurvedischen Gesundheitslehre seit tausenden Jahren bei zahlreichen Leiden und zur Gesundheitsvorsorge eingesetzt. In einer Meta-Studie des Los Angeles College of Chiropractic aus dem Jahr 2000³, werden zahlreiche Wirkungen von Ashwagandha aufgelistet: Anti-Stress-Wirkung, Immunmodulierend, Antioxidativ, Förderung der Blutbildung, Entzündungshemmend, Anti-Aging-Wirkung (erhöht den DHEA-Spiegel,ein Anti-Aging-Hormon), Positive Wirkung auf den Hormonhaushalt, das Herz-Lungen-System und das zentrale Nervensystem.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion
  • 3. Mishra LC et al, Scientific Basis for the Therapeutic Use of Withania Somnifera (Ashwagandha): A Review, Alternative Medicine Review, 5 (4), 334-46 Aug 2000

Zimt

Indonesia

Historisch überliefert war Zimt einst wertvoller als Gold. Handelsleute lernten die besondere Eigenschaft von Zimt kennen, vielen Speisen ein einzigartiges Aroma zu verleihen. Gold hingegen war deutlich einfacher zu beschaffen. Die Wirkstoffe in Zimt, wie z.B. Polyphenole, besitzen eine enorme Breite von positiven Eigenschaften. In der Ayurvedische Gesundheitslehre wird vor allem der antibakterielle und antioxidative Effekt betrachtet. Vom einem ORAC Wert ausgehend von (267.536)⁶, ist Zimt auf Platz 3. der Wirkstoffe mit der höchsten Kapazität, Freie Radikale zu neutralisieren. Studien legen nahe das Zimt beispielsweise auch helfen kann, das Herz zu schützen, indem er die Triglycride und den Cholesterinspiegel senkt.⁴‘⁵

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion
  • 4. Maierean, S. M. et al. (2017): The effects of cinnamon supplementation on blood lipid concentrations: A systematic review and meta-analysis. In: Journal of clinical lipidology, Vol. 11(6), S. 1393-1406.
  • 5. Khan, A. et al. (2003): Cinnamon improves glucose and lipids of people with type 2 diabetes. In: Diabetes Care, Vol. 26(12), S. 3215-3218.
  • 6. https://www.phytochemicals.info/list-orac-values.php
  • List of ORAC values of food items. https://www.phytochemicals.info

Curcuma

India

Wenn man über indische Gewürze spricht, ist Kurkuma sicherlich auf der Top 3 Liste angesiedelt.Kurkuma wird schon seit tausenden von Jahren in der Ayurvedischen Heilkunst eingesetzt. Die moderne Wissenschaft hat sich dieser alten Heilpflanze angenommen und in den Wurzeln wirksame Inhaltsstoffe entdeckt. Sie gehört deshalb heute zu den international anerkannten Heilpflanzen. Die potentielle Breite an gesundheitlichen Vorteilen verdankt Kurkuma seinem ätherischen Öl, dies enthält die Terpene Phellandren, Cineol und Borneol. Weitere Inhaltsstoffe sind das Turmerol, die Capronsäure und die Curcuminoide. Neueren Untersuchungen zufolge wirken die Farbstoffe (Curcuminoide) der Gelbwurzel entzündungshemmend (antipphlogistisch), gegen Viren (antiviral), Bakterien (antibakteriell), und antioxidativ d.h. sie fangen freie Radikale (aggressive Sauerstoffverbindungen) ab, wie Sie es von Vitamin C und E kennen. Letzeres beugt der Zellalterung vor.⁷‘⁸

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion
  • 7. Dr. K.M. Nadkarnis, Indian Materia Medica
  • 8. Zoller A., Nordwig H., Heilpflanzen der Ayurvedamedizin

Wassermelone

Africa

Wassermelone ist eine der reichsten Quellen für Citrullin. Citrullin ist eine nicht essentielle Aminosäure und ein Antioxidans, das von speziellen Enzymen in eine andere Aminosäure namens Arginin umgewandelt wird. Arginin spielt eine Schlüsselrolle bei der Zellteilung, der Wundheilung und der Entfernung von Ammoniak aus dem Körper. L-Citrullin steigert die Stickoxidproduktion (NO) im Körper. Stickstoffmonoxid hilft Ihren Arterien, sich zu entspannen und besser zu arbeiten, was die Durchblutung Ihres Körpers verbessert .

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Potato Extract

Peru

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Kaempferia Galange

Mexico

Galangal oder das "Galant" kam von Südostasien nach Europa. Kaum war der Galgant in Europa angekommen, schien sein Siegeszug kein Ende zu nehmen. Zahlreiche Quellen des Mittelalters und der Neuzeit belegen, dass sowohl die Heilkundigen als auch deren Patienten die Wirkkraft der Heilpflanze sehr zu schätzen wussten. Die Universalgelehrte Hildegard von Bingen (1098-1179 n. Chr.) betrachtete den Galgant als eine der wichtigsten Heilpflanzen, weshalb er auch – gemeinsam mit Bertram, Quendel und Ysop – zu den bekanntesten Hildegard-Gewürzen zählt. Die Klosterfrau bezeichnete den Galgant als "Gewürz des Lebens", das direkt von Gott gesandt worden sei, um Krankheiten – insbesondere Herzleiden und Magen-Darm-Beschwerden – abzuwehren¹. Studien über Galangal betrachten vor allem den möglichen, positiven Effekt als Antioxidant und die Antimikrobiale Wirkung².

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion
  • Claudia Liath, "Der grüne Hain", Books on Demand; 1. Auflage, 25. Juni 2012
  • AR Srividya et al, "Antioxidant and antimicrobial activity of Alpinia officinarum, Indian J Pharm Sci, Februar 2010, (Antioxidative und antimikrobielle Wirkung von Alpinia officinarum)

Vitamin C

India

Vitamin C erlangte seine Bekanntheit vor allem durch die Forschungsarbeit und den damit verbundenen Nobelpreisträger, Linus Paulin. Es zählt wohl heute immer noch zu dem bekanntesten Vitamin, welches für seine Eigenschaft bekannt ist, die normale Fun ktion des Immun Systems zu fördern⁹, die DNA, Proteine und Lipide vor freien Radikalen zu schützen¹⁰, sowie einen wichtigen Beitrag zu leistet, den Energiestoffwechsel in unserem Körper zu unterstützen.⁹

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Pepper Extract

India

Schwarzer Pfeffer ist ein Gewürz, welches wir uns aus unserer Küche kaum mehr wegdenken können. Laut Überlieferungen, war Pfeffer ein ideales Fernhandelsgut (durch seine Schärfe und lange Haltbarkeit) aus dem alten Südwest-Indien welches hauptsächlich auf dem Landweg nach Europa gelangte. Es gilt als eines der ältesten antiken Gewürzgüter. Im Mittelalter wachten die Türken und Araber (später auch Venedig) über das Monopol im Gewürzhandel mit Indien. In der Ayurvedischen Gesundheitslehre nimmt Schwarzer Pfeffer einen ganz besondern Platz ein. Im Trikatu Churna, eine Kräuterformulierung aus Schwarzem Pfeffer (Piper Nigrum), Langer Pfeffer (PIPPALI) - Piper Longum und Getrockneter Ingwer (SONDH) - Zingiber Officinale, wirkt laut Ayurveda "Piperin" als natürlicher verstärker der Bio-Verfügbarkeit von Nährstoffen.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Saffran

Afghanishtan

Saffran ist schon seit über 4000 Jahren für seine stimmungsaufhellende und antiseptische Wirkung bekannt. In der letzten Dekade wurde jedoch eine weitere, sehr vielversprechende hungerreduzierende Wirkung von Saffran nachgewiesen¹. Durch die Fähigkeit den Hunger zu unterdrücken und einen positiven Beitrag zu einer erfolgreichen Gewichtskontrolle zu leisten, ist Saffran ein idealer Partner für das effektive Gewichtsmanagement.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion
  • 1. Nasim Abedimanesh, S. Zahra Bathaie, Saeed Abedimanesh, Behrooz Motlagh, Ahmad Separham, Alireza OstadrahimiJ Cardiovasc Thorac Res. 2017; 9(4): 200–208. Published online 2017 Dec 30. doi: 10.15171/jcvtr.2017.35

Baldrian

India

Baldrian ist ursprünglich in Europa, Russland und in gemäßigten Zonen Asiens beheimatet. Fossile Samen der Pflanze wurden in Deutschland und europaweit gefunden, weswegen die Pflanze auf unseren Breiten als heimisch gilt. Die Wirkung von Baldrian wurde bereits in der Antike und im Mittelalter geschätzt. Damals galt die Heilpflanze als universelles Heilmittel bei verschiedenen Leiden. Baldrian Extrakt wird vor allem eine Entspannenden und Stress reduzierenden Wirkung zugeschrieben.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Grün Tea Extract

China

Laut Überlieferungen reicht der Genuss von Grün Tee ca. 5000 Jahren zurück. ShenNung, der Chinesische Kaiser ging seiner Gewohnheit nach und trank wie jeden Tag eine Heisse Tasse Wasser. Durch Zufall viel eine Blüte der "Camellia Sinensism" in seine Tasse und bereitete einen für Ihn unbekannten aber wohltuhenden Geschmack. Bevor das Getränk wie heute jedem zugänglich war, wurde es nur einflussreichen und wohlhabenden Menschen verfügbar gemacht. Heute findet sich immer mehr der Einsatz von Grün Tea Extrakt als Unterstützung für den Energie Haushalt und das Gewichtsmanagement.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Kamille

Agypten

Die echte Kamille oder Matricaria chamomilla ist eine weit verbreitete Heilpflanze, die in vielen Ländern weltweit einen hohen Bekanntheitsgrad genießt. Der Name der Kamille leitet sich vom griechischen Wort "Chamaimélon" ab, was übersetzt eigentlich "Erdapfel" bedeutet. Die Griechen gaben der Kamille diesen Namen wahrscheinlich wegen ihres bodennahen Wuchses und ihres apfelähnlichen Duftes. Die Pflanze zählt zu den ältesten Heilmitteln überhaupt und wurde bereits im Altertum kultiviert.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Maca

Peru

Maca wird von den einheimischen oft als peruanischer Ginseng bezeichnet. Maca wächst zu größten Teil in den Anden in Peru auf über 4000 Metern Höhe. Der Extrakt aus der Maca Wurzel wird schon seit Jahrhunderten in Ländern Südamerikas und auch Asiens mit Stärkung und Schutz der Gesundheit¹ in Verbindung gebracht. Eingesetzt wird Maca Extract vor allem als natürlicher Wachmacher, Energie Spender und Performance Booster, ohne den bekannten Koffein Crash². Auch wird Maca stimmungsaufhellende und zugleich stressreduzierende Wirkung nachgesagt². Letzte Studien zeigten vermehrt auch den positiven Effekt von Maca auf die Konzentration und das Erinnerungsvermögen³.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion
  • 1. M. Sandoval, N. N. Okuhama, F. M. Angeles, V. V. Melchor, L. A. Condezo, J. Lao and M. J. S. Miller, Antioxidant activity of the cruciferous vegetable Maca (Lepidium meyenii), Food Chem., 2001, 79, 207–213
  • 2. M. Hermann, J. Heller and J. Engels, Andean roots and tubers: Ahipa, arracacha, maca and yacon, 1997W. Tang, L. Jin, L. Xie, J. Huang, N. Wang, B. Chu, X. Dai, Y. Liu, R. Wang and Y. Zhang, Structural Characterization and Antifatigue Effect In Vivo of Maca (Lepidium meyenii Walp) Polysaccharide, J. Food Sci., 2017, 82, 757–764
  • 3. J. Rubio, M. Caldas, S. Dávila, M. Gasco and G. F. Gonzales, Effect of three different cultivars of Lepidium meyenii (Maca) on learning and depression in ovariectomized mice, BMC Complementary Altern. Med., 2006, 6, 1–7

Passionsblume

Mexico

Insgesamt gibt es über 530 Arten der Passionsblumen (Passiflora). Fast alle sind in Süd-, Mittel- oder Nordamerika heimisch. Die Namen der Heilpflanze - Passionsblume und auch Passiflora - leiten sich von der Passion Christi, also dem Leidensweg von Jesus Christus, ab. Christliche Einwanderer schrieben der auffälligen Blüte eine religiöse Bedeutung zu. Von nordamerikanischen Siedlern wurde Passiflora incarnata bereits als pflanzliches Beruhigungsmittel bei Nervosität und Schlaflosigkeit verwendet. Geschichtsforscher vermuten, dass sie diese Anwendung von den Indianern übernommen haben.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Schwarze Karotten Extrakt

India

Schwarze Karotten, wissenschaftlich bekannt als Daucus carota L, gehören zur Familie der Apiaceae mit meist aromatischen Blütenpflanzen, die nach der Gattung Apium benannt und allgemein als Sellerie bekannt sind. Sie sind eine Quelle für natürliche Lebensmittelfarben, die aus der Türkei und anderen Regionen des Nahen Ostens und Asiens stammen. Karotten wurden vor ungefähr 1.100 Jahren zum ersten Mal in Afghanistan angebaut und das Fleisch dieser Karotten war lila. Erst im 16. Jahrhundert, werden nach Auswahl niederländischer Handelsleute bestimmte Karottensamen selektiert, die unter anderem auch spezielle orangefarbene Karotten beinhalten. Die Pigmente welche der Schwarzen Karotte ihre Farbe verleihen, sind Anthocyane, die laut der letzten Forschungen erstaunliche, verschiedene gesundheitliche Vorteile haben. Schwarze Karotten sind neben Phenol- und Anthocyanverbindungen reich an Vitamin C und E, was erheblich zur antioxidativen Aktivität beiträgt, die die Oxidation verhindert oder hemmt, indem sie freie Radikale abfängt und den oxidativen Stress reduziert. Auch in Bereichen der Kognitiven Gesundheit und des Herz-Kreislauf Systems, wurden sehr vielversprechende Studien durchgeführt¹.

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion
  • 1. Saeed Akhtar, Abdur Rauf, Muhammad Imran, Muhammad Qamar, Muhammad Riaz, Mohammad S. Mubarak,Black carrot (Daucus carota L.), dietary and health promoting perspectives of its polyphenols: A review,Trends in Food Science & Technology, Volume 66, 2017, Pages 36-47.

Rosmarin

Asia

Rosmarin wurde bereits im Altertum von den Römern und Ägyptern kultiviert und spielte dort vor allem bei vielen Feierlichkeiten und Zeremonien eine große Rolle. In Deutschland erregte der Rosmarin vor allem wegen seiner Heilkraft Aufsehen und wurde daher im frühen Mittelalter von Mönchen bzw. Klöstern in vielen Klostergärten kultiviert. Heutige Studien betrachten vor allem die Antioxidative Wirkung¹ von Rosmarin sowie den positiven Einfluss auf das Gedächtnis².

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion
  • 1. Selmi, S. et al. (2017): Rosemary (Rosmarinus officinalis) essential oil components exhibit anti-hyperglycemic, anti-hyperlipidemic and antioxidant effects in experimental diabetes. In: Pathophysiology, Vol. 4, S. 297-303.
  • 2. Perry, N.S.L. et al. (2018): A randomised double-blind placebo-controlled pilot trial of a combined extract of sage, rosemary and melissa, traditional herbal medicines, on the enhancement of memory in normal healthy subjects, including influence of age. In: Phytomedicine, Vol. 39, S. 42-48.

Olive

Spain & Italy

Seit Jahrhunderten ranken sich Mythen und Geschichten um den Olivenbaum und seine schmackhaften Früchte. Schon die Römer, Griechen und Christen verbanden mit den Oliven Genuss, Lebensfreude und auch Gesundheit. Die Geschichte des Olivenanbaus lässt sich bis weit in die Antike zurückverfolgen. Schon die Hebräer, Ägypter, Griechen und Römer kannten den Ölbaum. Auf Kreta war die Olive bereits 6000 vor Christus eines der wichtigsten Nahrungsmittel. Bei den Olympischen Spielen in Griechenland diente ein Olivenzweig als Zeichen des Sieges. Für die Gesundheit ist vor allem die große Anzahl Antioxidantien, wie die Oleinsäure, die das LDL Cholesterin senken kann und so einen positiven Beitrag zur Arterienverkalkung leistet. Hinzu kommt noch das Oleuropein, das die Arterien weiten kann. Auch die EFSA hat die positiven Eigenschaften auf das Herz-Kreislauf System durch die in Oliven enthaltenen Polyphenole und Hydroxytyrosol (HT) bestätigt

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion

Soya and Pea Protein

Asia

Dekorationsvorschlag / Decoration Suggestion